BCHT BCHT

Das Ziel der Colon-Hydro-Therapie

Ähnlich einer Fastenkur, empfinden viele Patienten nach einer Colon-Hydro-Therapie eine innere Reinigung und beginnen sich bewusster zu ernähren. Schon eine Wasserbehandlung kann zu einem verbesserten Bauchgefühl führen.

Was ist Colon-Hydro?

Die Colon-Hydro-Therapie (kurz: CHT) besitzt eine lange Tradition, ihre Wurzeln liegen in der sogenannten Erfahrungsheilkunde. Die naturheilkundlichen Methoden der Therapie gaben Menschen immer wieder weiter, die selbst erfolgreich behandelt wurden. Dies ist ein wesentlicher Grund für die stetige Fortentwicklung der Behandlung. Der Name geht zurück auf die lateinischen Bezeichnungen "Kolon" (Teil des Dickdarms) und "Hydro" (Wasser) - daher spricht man auch von einer Dickdarm-Wasser-Behandlung.

Übrigens: Der Dickdarm ist ca. eineinhalb bis zwei Meter lang und beginnt an der sogenannten Ileozäkalklappe (Verschluss zwischen Dünn- und Dickdarm). Würde man den Darm auffalten und ausbreiten besäße er fast die Größe eines Fußballfeldes (400m²).

Ausgangspunkt: der Darm

Die optimale Zusammensetzung der Darmbakterien sorgt im Idealfall für eine gutfunktionierende Tätigkeit des Dickdarms. Im Darm leben hunderte Bakterienarten, die gemeinsam das Mikrobiom bilden. Dieses natürliche Zusammenspiel steuert einen Großteil unserer Verdauungsleistung. Viele Menschen leiden jedoch an einer Störung der Verdauung, meist sind krankheitsfördernde Darmbakterien dafür verantwortlich. Auslöser gibt es viele. Dazu gehört vor allem eine fehlerhafte Ernährung (u.a. in Folge denaturierter Lebensmittel mit Farbstoffen und Geschmackverstärkern), ein zu viel an Alkohol und Nikotin oder auch Stress. Läuft die Darmmotorik nicht mehr rund, können sich die krankmachenden Bakterien weiter ausbreiten. Durch Entzündungen im Darm können Stoffe in den Körper übertreten, die dort so nicht hingehören.

Eine Colon-Hydro-Therapie kann die Beläge an den Darmwänden entfernen und sorgt somit für einen verbesserten Ablauf der ganzen Darmtätigkeit. Dadurch schließen sich offene Stellen im Darm, das Immunsystem wird entlastet und kann sich regenerieren.

Wirkungsweise der Colon-Hydro-Therapie

Die Reinigung des Dickdarms wirkt sich positiv auf verschiedene Organe aus: so wird die Darmmuskulatur angeregt und der Lymphabfluss verbessert. Durch den wechselnden Einsatz von Wärme und Kälte (thermomechanische Reizungen) unterstützt durch eine Druck- und Streichmassage lösen sich Spannungen und Blockaden. Kaltes Wasser verengt zunächst die Gefäße, die sich anschließend unter Erwärmung erweitern, was zu einer verstärkten Durchblutung der im Bauchraum befindlichen Organe und Muskulatur führt. Das Prinzip ist gut bekannt von Saunabesuchen.

Apropos Heilkraft des Wassers: Die naturheilkundlichen Methoden nach Sebastian Kneipp sind äußerst populär. Seine Erkenntnisse über die heilende Wirkung von Wasser fanden Einzug in die Präventivmedizin.

Anwendungsgebiete der Colon-Hydro-Therapie

Der Colon-Hydro-Therapie wird eine schmerzlindernde (analgetische) und entzündungshemmende (antiphlogistische) Wirkung zugesprochen, sie aktiviert Kreislauf und Atemwege und reguliert das Immunsystem. Die Therapie wird bei einer Vielzahl von Erkrankungen erfolgreich eingesetzt, dazu gehören in erster Linie die Schleimhaut betreffende Erkrankungen, sowie chronische Erkrankungen (Asthma, Rheuma, Infektionen, Hauterkrankungen, Hypertonie, Migräne, Allergien, Hämorrhoiden, Darmblähungen). Ebenso kann die Therapie vor einer diagnostischen Untersuchung herangezogen werden.

Ganzheitliche Vorgehensweise bei der CHT

Ein gesunder Darm beeinflusst unseren gesamten Organismus. Die Colon-Hydro-Therapie geht weit über eine lokal begrenzte Anwendung hinaus.Vor einer Behandlung sollten alle organischen und darmspezifischen Ursachen abgeklärt sein. Schließlich will die Therapie über eine Entleerung des Darms hinaus, körpereigene Selbstheilungskräfte wieder in Gang bringen. Die ganzheitliche therapeutische Begleitung berücksichtigt auch Aspekte wie Bewegung, Ernährung, Trinkverhalten und die persönliche Lebensweise (Ordnungstherapie).

Behandlungsform der CHT

Moderne Colon-Hydro-Geräte sorgen für eine sichere, saubere, geruchslose und effektive Reinigung des Dickdarms mit reinem Wasser. Nach der schmerzlosen Einführung eines kleinen Kunststoffröhrchens, liegt der Patient meist in bequemer Rückenlage. Nun wird dem Darm über einen Schlauch unterschiedlich temperiertes Wasser (üblicherweise körperwarm) zugefügt. Der herausgespülte Darminhalt gelangt über das geschlossene System nach außen. Für den Zu- und Ablauf wird selbstverständlich ein Einmalschlauch verwendet - Voraussetzung für eine hygienische Anwendung jeder Therapie. Eine Sitzung dauert in der Regel 45 Minuten, die Behandlung wird zumeist als angenehm empfunden.


Colon-Hydro
moderne Colon-Hydro Behandlung
darm
der Darm - das Zenmtrum der Gesundheit
SERVICE

Sie möchten mit der Verbandszeitung informiert werden?

Wir unterrichten Sie über die neustem Entwicklungen bei der Colon-Hydro-Therapie und verwandte Gesundheitsthemen